Vom Meet&Greet zum Read&Greet

… und wer das fünfmal hintereinander auswendig fehlerfrei aufsagen kann, der kann sich was darauf einbilden, 😀

Übermorgen ist es soweit: Die Leipziger Buchmesse öffnet ihre Pforten und ich werde inmitten der hereinströmenden Massen.

Ein Jahr ist es dann her, dass ich am Meet&Greet des BVjA teilgenommen habe, welches mir zu meinem Verlagsvertrag für „Hexenherz – Eisiger Zorn“ verholfen und überhaupt dazu geführt hat, dass ich dieses Buch schreibe. Aber das ist eine andere Geschichte, die ich irgendwann erzählen werde.

Ich freue mich sehr darauf, gleich zweimal im Rahmen der Messe und „Leipzig liest“ lesen zu dürfen
(alle Termine hier: https://monikaloerchnersite.wordpress.com/termine/),
nette Leser, liebe Kollegen wie Nikodem, Sabrina, Kia und Michaela, Buchblogger wie die wunderbare Marysol, nette Kontakte aus dem  Deutschen Schriftstellerforum und viele andere zu treffen!

Ich freue mich auf jeden Fall wahnsinnig – auch, wenn ich meinen Mann und unsere Jungs tüchtig vermissen werde …

Letztes Jahr traf ich übrigens so Einiges an Prominenz auf der Messe. (Kurz zum Beitragsbild: das ist ein Wolf in einer Straßenbahn von Leipzig HBF bis Messegelände.)

Hier ein paar Fotos des vergangenen Jahres:


Super Mario und ich.

Mein fürchterliches, aber erstes offizielles Messe-Selfie

Die Schöne und das Biest
(Bitte  nicht nachmachen – es reicht ein dünnes Shirt, so warm ist es dort drin! Immerhin hatte das Biest bequeme Füße an … )

Ein ca. 3cm tiefes Becken im CCL inklusive Warnhinweis, 😀

Leider etwas verschwommen: Die bezaubernde Anna von Arendelle und ich – im Hintergrund Ladybug und Cat Noir.

Ich werde natürlich von der Messe berichten!

Bis dahin macht`s gut. 🙂
Monika

Leipziger Buchmesse, Hühner und Lichtbringer

Bald ist es soweit: Vom 23.-26.03. findet die Leipziger Buchmesse statt!
Ich freue mich wahnsinnig, diese Jahr gleich mehrere Tage dabei zu sein; wer mag, ist herzlich eingeladen, mich auf einer meiner Lesungen oder zur Signierstunde zu treffen. Alle Infos und Termine findet ihr hier:
https://monikaloerchnersite.wordpress.com/termine/

Ich werde zum ersten Mal vor fremdem Publikum aus „Hexenherz – Eisiger Zorn“ vorlesen und bin entsprechend aufgeregt. Ich freue mich!!!!

Ebenso freue ich mich natürlich darauf, das Team vom Acabus Verlag zu treffen, mit Kollegen zu plauschen, neue Leute zu treffen und mir die tollen Cosplayer anzuschauen.
Und natürlich: Bücher, Bücher, Bücher!!!!
Mal ernsthaft: Wer braucht ein Hotel, wenn es ein riesiges Messegelände voller BÜCHER gibt?

Da die Veranstalter das anders sehen, habe ich mir dann aber doch eine Unterkunft andernorts gesucht.

Knapp 200.00 Besucher, über 2.000 Aussteller aus über 40 Ländern, dazu unfassbar viele Lesungen und Veranstaltungen rund um die Messe und in ganz Leipzig:
Im Jahr 2017 werden 3.300 Autoren und Mitwirkende in 3.400 Veranstaltungen an 571 Bühnen/Orten, davon 411 in der Stadt, das gedruckte, gezeichnete und vertonte Wort feiern. Neben dem literarischen Programm organisiert die Leipziger Buchmesse gemeinsam mit Ausstellern und Partnern ein umfangreiches und vielfältiges Programm mit Fachvorträgen, Diskussionen, Beratungsangeboten.“ (Quelle: http://www.leipziger-buchmesse.de/ll)

Ich freue mich auf alles: Bücher, Menschen, das Fachprogramm, die Lesungen – und natürlich darauf, mein „Hexenherz“ in voller Schönheit und Pracht am Acabus Stand (Halle 2, Stand H325) zu sehen! 🙂

Ebenfalls freue ich mich darauf, neben vielen anderen auch meine wunderbaren Kollegen Nikodem Skrobisz und Sabrina Wolv zu treffen!

Vor Kurzem ist Nikodems neuestes Buch „Chrackrauchende Hühner“ erschienen, alle Infos dazu findet ihr hier:
http://leveret-pale.de/crackrauchende-huehner-ist-da-alle-heissen-infos-zu-lesungen-leserunden-und-co

Schade, dass Sabrinas Debütroman „Die Lichtbringer“ erst im Mai erscheint … Ich bin schon mächtig gespannt und werde euch das Buch hier zu gegebener Zeit vorstellen.

Übrigens schreibt Sabrina auch Krimidinner und veranstaltet mit Freunden sehr erfolgreich die „Lesung mit Geige“ – hier ein toller Zeitungsbericht dazu:
http://sabrina-wolv.de/presse/

Wer irgendwie die Möglichkeit hat, zur Messe zu kommen, sollte dies UNBEDINGT tun, es lohnt sich, ein großartiges Erlebnis!
Mehr dazu im nächsten Beitrag.