Asphaltspurenladys

Nach einigen Anläufen ist es mir endlich gelungen, mit einem Beitrag nicht nur unter die Top 5 der Blitzaktionstexte bei den Asphaltspurenladys zu kommen, sondern sogar den ersten Platz zu belegen – ich freue mich sehr!!!
Aber beginnen wir von Vorne!

Wer hier schon länger mitliest weiß, dass ich gerne an Schreibwettbewerben teilnehme. Bei meiner Suche nach literarischen Ausschreibungen stieß ich vor längerer Zeit auf das Projekt „Asphaltspuren“, welches seit 2003 von den Damen Regina Holz (Herausgeberin), Margit Heumann, Gisela Laalej und Beate Loddenkötter zur Förderung „junger“ Literatur betrieben wird.

Neben anderen Projekten wie der Herausgabe mehrerer Magazine (Print und EBook) – siehe Homepage – stellen die Damen regelmäßig spannende und kniffelige Aufgaben für alle Schreibwütigen auf. Und scheuen sich nicht davor, sich diesen Herausforderungen auch selbst mal zu stellen!

Die Wettbewerbsrichtlinien sind streng, fein und anspruchsvoll – stets gilt es, einen kurzen bis kürzesten Text unter Einhaltung strengster Vorgaben zu schreiben! Wie scharfsinnige Rätsel – oder auch verdammt harte Nüsse, die es zu knacken gilt.
Eine Auswahl gefällig?

Blitzaktion (man hat lediglich 14 Tage Zeit) zum Thema „Knall“:
Eine Geschichte aus genau (!) 60 Wörtern, von denen 10 Wörter „knall“ beinhalten müssen.

Blitzaktion: Eine Geschichte zum Thema „Schlaf“ in 100 Wörtern – aber ohne A’s und Ä’s!

Schreibe einen Krimi in 100 Wörtern!

Schreibe eine Kurzgeschichte bis zu 12.000 Zeichen zum Thema „Jedoch“!
(Diese Ausschreibung läuft noch bis Ende Juli, hier der Link: https://www.asphaltspuren.de/spurwechsel/ausschreibungen)

und, und, und.

Wer einen Blick in die Liste meiner Veröffentlichungen geworfen hat weiß, dass ich schon ein paar Mal mit dabei sein durfte, aber jetzt habe ich es zum ersten Mal geschafft, auch bei einer Blitzaktion mit meinem Minitext einen Volltrefer zu landen – ich freue mich sehr!

Ich kann die Seite nur jedem – sowohl Autor, als auch Leser – wärmstens empfehlen!

Es gibt tolle Projekte, Rezensionen, lesenswerte Berichte rund um die Schreiberei. Außerdem gibt es pro Blitzaktion jeweils fünf auserwählte und gehaltvolle „Texthäppchen“ auf der Homepage zu lesen.

Die Ausschreibungen bereiten mir persönlich jedes Mal sehr viel Spaß und Freude. Einfach, weil ich dann mal etwas schreibe, was ich sonst nie schreiben würde (Wer käme schon von allein auf die Idee, sich eine Kürzestgeschichte zu einem Mann, der auf einem roten Sofa sitzt, welches mitten auf dem Gehweg steht, auszudenken? Noch dazu mit lediglich 20 Substantiven darin?).
Macht Spaß, macht Laune, bringt enorm viel Übung.

Meinen Text und viele weitere, tolle Texte zur Blitzaktion mit dem Thema „Überraschung!“ in exakt 50 Wörtern (ohne Überschrift, wobei sämtliche Substantive mit „H“ beginnen müssen) und allen vorangegangenen Blitzaktionen gibt es hier zu lesen: https://www.asphaltspuren.de/

Viel Spaß beim Lesen und Mitmachen und viele liebe Grüße an die Asphaltspurenladys! 🙂

Advertisements

Ein Gedanke zu “Asphaltspurenladys

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s